Back to Top
Erstellt: Donnerstag, 20. April 2017 19:25
Zugriffe: 1330
Drucken E-Mail

Freiwillige Feuerwehr Jünkerath aktiv auf dem Frühlingsmarkt am 30.04.2017 

Fruehlingsmarkt

 

Wir möchten diese Gelegenheit auch nutzen, um einen Einblick in Fahrzeuge und Ausrüstung der Feuerwehr zu geben.
Wenn wir dein Interesse geweckt haben, komm doch vorbei und mach mit?

Wir suchen DICH!

in der Jugendfeuerwehr: ab 10 Jahre

in der Feuerwehr: ab 16 Jahre

als Ehrenmitglied: unbegrenzt!

 

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s
Erstellt: Donnerstag, 05. Januar 2017 17:50
Zugriffe: 2519
Drucken E-Mail

Bunter Abend

der

Freiwilligen Feuerwehr Jünkerath

Bunter Abend 2018

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s
Erstellt: Sonntag, 12. Juni 2016 06:11
Zugriffe: 2103
Drucken E-Mail

Bericht aus den Obere Kyll Nachrichten vom 24.06.2016: 

Wandertag der Jugendfeuerwehren nach Jünkerath

 

Jünkerath | Jede Menge Spaß, das war das Fazit beim Wandertag der Jugendfeuerwehren im Landkreis Vulkaneifel am Sonntag den 19.06.2016 in Jünkerath. Die Jugendfeuerwehren trafen gegen Mittag, zu Fuß oder mit dem Fahrrad, in Jünkerath ein. Dort wurde sich erstmal mit Spießbraten, Bratkartoffeln und Krautsalat gestärkt, bevor es zu den Spielstationen ging. Bei verschiedenen Disziplinen, wie z.B. dem „Socken-Zielwurf“ oder auf dem „Kett-Car durch den Slalomkurs“, mussten sich unsere Jugendlichen beweisen! Platz 1 belegte die Jugendfeuerwehr Kelberg, gefolgt von der Jugendfeuerwehr Hillesheim auf Platz 2 und der Jugendfeuerwehr Gerolstein auf Platz 3. Die Jugendfeuerwehr und Feuewehr Jünkerath sorgten bestens für das Leibliche Wohl der Jugendlichen und Ihrer Gäste!

Wir danken der Jugendfeuerwehr Jünkerath für diesen gelungenen und schönen Tag!

 16 06 19 Wandertag Juenkerath 2016 192 550x367

 

 16 06 19 Wandertag Juenkerath 2016 135 550x367

 

16 06 19 Wandertag Juenkerath 2016 007 550x367 

 

 16 06 19 Wandertag Juenkerath 2016 008 550x367

 16 06 19 Wandertag Juenkerath 2016 021 550x367

 

 16 06 19 Wandertag Juenkerath 2016 080 550x367

 

 16 06 19 Wandertag Juenkerath 2016 062 550x367

 

16 06 19 Wandertag Juenkerath 2016 084 550x367 

 

 16 06 19 Wandertag Juenkerath 2016 033 550x367

             

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s
Erstellt: Sonntag, 12. Juni 2016 06:11
Zugriffe: 3040
Drucken E-Mail

Feuerwehr Jünkerath rüstet sich mit vier Stromerzeugern und einem Lichtmastanhänger

Um auch für einen länger andauernden Stromausfall gerüstet zu sein, bedarf es leistungsstarker Stromaggregate. Grundsätzlich sind zwar mittlerweile fast alle Feuerwehrfahrzeuge mit einem Stromerzeuger ausgerüstet, jedoch können diese bei einem Stromausfall in der Regel nicht für Brand- und Hilfeleistungseinsätze eingesetzt werden, da die Fahrzeuge dann vor Ort gebunden und nur noch bedingt einsatzfähig sind.

Daher wurde auf Initiative der Feuerwehr Jünkerath mit Hilfe von Ortsbürgermeister Rainer Helfen bei der Bundeswehr ein Antrag auf unentgeltliche Abgabe von Material aus Beständen der Bundeswehr für Katastrophenschutzorganisationen gestellt. Im Februar 2015 kam dann die Zusage für sechs Stromerzeuger SEA 12 kW (15 kVA) sowie zwei 1t-Anhänger. Das Material war allerdings über drei Standorte in Deutschland verteilt. Für den Transport nach Jünkerath stellte Gerd Müller, Geschäftsführer der Firma KATEC Kanaltechnik Müller & Wahl GmbH, einen Tieflader zur Verfügung. Anschließend wurden die Geräte in Eigenleistung von der Feuerwehr Jünkerath geprüft, instandgesetzt und abgeschliffen. Malermeister Frank Schmitz aus Jünkerath lackierte die Stromerzeuger und Anhänger in der Werkstatt der Firma KATEC. Ein Anhänger wurde in Eigenleistung zusätzlich mit einem Lichtmast ausgerüstet. Von den sechs Stromerzeugern stehen nun drei im Gerätehaus Jünkerath einsatzbereit zur Verfügung. Ein Anhänger und ein Stromerzeuger werden im Feuerwehrhaus Stadtkyll vorgehalten. Zwei Geräte dienen als Ersatzteilträger.

LiMa3

Mit den Stromerzeugern können bei länger andauerndem Stromausfall das Feuerwehrhaus Jünkerath mit der FEZ (Feuerwehreinsatzzentrale) und beispielsweise Tiefbrunnen und Pumpwerke zur Trinkwasserversorgung mit Strom versorgt werden. Der Lichtmastanhänger dient auch zur Ausleuchtung von Einsatzstellen.

In einer kleinen Feierstunde wurden die neuen Gerätschaften in Dienst gestellt. Dank Ortsbürgermeister Rainer Helfen, der bei der Antragstellung sowie der Koordination der Transporte mit der Bundeswehr mitwirkte, konnte dieses Projekt ermöglicht werden. Ein besonderer Dank gilt den Unterstützern Gerd Müller und Frank Schmitz sowie den fleißigen Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Jünkerath.

LiMa4

Von links nach rechts: Olaf Templin (stellv. Wehrleiter), Dirk Merkes (Wehrführer), Gerd Müller, Frank Schmitz und Ortsbürgermeister Rainer Helfen

LiMa1

Abholung der Anhänger und Aggregate mit einem Tieflader 

LiMa5

Stromaggregate SEA 12 kW (15 kVA) nach der Abholung 

LiMa6

1t-Anhänger  nach der Abholung 

LiMa2

Lackierung der Aggregate durch Malermeister Frank Schmitz 

LiMa7

Lackierung des Anhängers durch Malermeister Frank Schmitz

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

Seite 2 von 5