Back to Top
 

G3 - Bergung eines Gefahrguttransporters

Gefahrstoffeinsatz
Zugriffe 348
Einsatzort Details

A60 Anschlussstelle Prüm / B51
Datum 19.06.2018
Alarmierungszeit 08:00 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

FFW Jünkerath
Fahrzeugaufgebot   MTW  GW Dekon-P

Einsatzbericht

Am vergangenen Samstag ereignete sich im Bereich der Anschlussstelle Prüm an der Auffahrt zur A60 ein Unfall mit einem Gefahrguttransporter. Die Bergung des Gefahrguttransporters war am Wochenende nicht möglich, da der geladene Stoff Phenol zunächst abgekühlt werden musste. Daher wurde die Bergung drei Tage später in Angriff genommen. Für die nicht ganz ungefährliche Bergung des Gefahrguttransporters wurden vorsorglich verschiedene Einheiten des Katastrophenschutzes alarmiert. Für möglicherweise austretende Gefahrstoffe wurde der Gefahrstoffzug des Landkreises Bitburg-Prüm alarmiert. Die Dekon-Gruppe Obere Kyll, welche bei der Feuerwehr Jünkerath stationiert ist, wurde zur Unterstützung der Einheiten des Landkreises Bitburg-Prüm angefordert. Durch die Dekon-Gruppe wurde an der Einsatzstelle ein Dekontaminationsplatz für die Einheiten des Gefahrstoffzuges aufgebaut. Außerdem musste bei der Bergung durch umliegende Feuerwehren der Brandschutz sichergestellt werden. Ebenso wurde das THW und das DRK vorsorglich alarmiert. Während der Bergung war die Autobahn A60 von 8.00 - 20.00 Uhr gesperrt.